Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Die Seite wird geladen.

Sollte Ihr Browser JavaScript nicht unterstützen,
finden Sie die Inhalte nach dem Laden hier.

Bei Benutzung des Netscape Navigator kann
ein Neuladen der Seite erforderlich sein.
Deutsche Version
Deutsch
Français
Nederlands
Castellán
English

Begrüßungsseite
Unsere Lösungen für Ihre Projekte
Serviceseiten: Lebensmittel und Ernährung
Unser Profil: Wir stellen uns vor
Grundsätze unsere Tätigkeit
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Was unsere Partner machen
Kontaktmöglichkeiten
Sie schreiben uns!
Sie haben Fehler entdeckt?
Inhaltsverzeichnis
Index • Stichwortverzeichnis
Aktualisierungen, invers chronologisches Verzeichnis

Säuerungsregulatoren:

[Andere Zusatzstoffgruppen]
[E-Nummern-Liste]

Name
E-Nummer
Technologische
Bedeutung
Toxikologische
Bewertung
Calciumcarbonat
E170
Weißer Farbstoff, Rieselhilfsstoff und Säureregulator, außerdem Füllstoff für Kaugummi
und Trägerstoff für Aromen.
Gilt als unbedenklich (Kreide).
Kaliumacetat
E261
Säureregulator, außerdem Trägerstoffe für Aromen. Salze der Essigsäure, harmlos.
Natriumacetat
E262
Calciumacetat
E263
Natriumcarbonate (Soda, Natron)
E500
Natron wird als Backtriebmittel, Brausepulver und ebenso wie Soda als Säuerungsregulator verwendet. Im Allgemeinen harmlos.
Kaliumcarbonate (Pottasche)
E501
Pottasche wird als Backtriebmittel und Säuerungsregulator (Neutralisationsmittel) verwendet.
Natriumhydroxid
E524
Natron- und Kalilauge werden zum Neutralisieren von Säuren sowie zur Herstellung von Laugengebäck verwendet. Außerdem kommen sie zum Einsatz als Aufschlußmittel für Eiweiß (Kakao, Würze, Oliven) und zum chemischen schälen von Kartoffeln. Im fertigen Lebensmittel sind sie hinreichend verdünnt und daher harmlos.
Bei der Herstelung von Laugengebäck auf Aluminiumblechen können jedoch Aluminate in größeren Mengen entstehen. Aluminiumverbindungen werden im Zusammenhang mit dem Alzheimer-Syndrom diskutiert.
Kaliumhydroxid
E525
Calciumhydroxid
E526
Alkalische Säuerungsregulatoren (Neutralisation) und Aufschlußmittel. Im fertigen Lebensmittel ist es hinreichend verdünnt und daher harmlos.
Pharmazeutische Wirkung (gegen Sodbrennen).
Ammonium-
hydroxid
E527
Im fertigen Lebensmittel liegt es gebunden vor und ist daher harmlos.
Calciumoxid
E528
Wie E526.
Magnesiumoxid
E530
Alkalischer Säuerungsregulator und Rieselhilfsstoff. Magnesium ist ein wichtiges Spurenelement. Die Wirkungsweise des Oxids im Organismus ist wenig bekannt.
Glucono-delta-lacton
E575
Backtriebmittel, Säuerungsregulator und Stabilisator. Harmlos.

Lebensmittel und Ernährung
E-Mail-Informationsservice
Populäre Vorurteile zum Thema Ernährung
Ausgewählte Rezepte aus europäischen Küchen
Lebensmittelzusatzstoffe
Enzyme
Mikroorganismen
Diese Seite befindet sich noch im Aufbau.
Zum Seitenanfang
Zum Seitenanfang
Zum Seitenanfang
Diese Seite wird am besten dargestellt mit Microsoft Internet Explorer 6.0 incl. JavaScript.
Erstellt am 05. August 1999, zuletzt geändert am 14. September 2004 © Jürgen Krüll, Berlin-Schöneberg
Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen (Copyright und Haftungsausschluss).





Folgende Schaltflächen stehen Ihnen auch dann zur Verfügung,
wenn Ihr Browser weder Skripte noch Graphiken zulässt: